Bahrain und Israel - Fortschritte in Nahost

Der Aussenminister des Königreichs Bahrain, Abdullatif al-Zayani, fliegt heute nach Tel Aviv, um in Jerusalem Premierminister Benjamin Netanyahu und den U.S. Secretary of State Mike Pompeo zu treffen. Am 18. Oktober hatten Israel und das Königreich die Aufnahme diplomatischer Beziehungen verabredet.

Vorher - am 13. August - hatten schon die Vereinigten Arabischen Emirate ein solches Abkommen mit Israel geschlossen.

Am 6. Dezember 2017 hatten die Vereinigten Staaten per Proklamation des Präsidenten Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt. Vorher und seitdem hatten sie zwischen den arabischen Staaten und Israel vermittelt. Das hat, wie ich meine, wichtige und segensreiche Fortschritte gebracht.

Ich nehme an, daß diese Leistung Präsident Donald Trumps in zukünftigen Geschichtsbüchern eine bei weitem größere Rolle spielen wird als die heute so im Vordergrund stehenden erratischen Erscheinungen seiner Präsidentschaft.

0 TrackBacks

Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich auf den Eintrag Bahrain und Israel - Fortschritte in Nahost

TrackBack-URL dieses Eintrags: http://www.ment.de/blog/mt-tb.cgi/217

Jetzt kommentieren

Über diese Seite

Diese Seite enthält einen einen einzelnen Eintrag von Grundner-Culeman vom 18.11.20 12:58.

Fanatischer Bullshit ist der vorherige Eintrag in diesem Blog.

Urteil und Begründung ist der nächste Eintrag in diesem Blog.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge in den Archiven.