Zu den Erdbeben von Haiti

Professor Wiemer von der ETH sagte dazu:

"Wir müssen trotz der unglaublichen Tragik des Ereignisses in Haiti davon ausgehen, dass wir das Schlimmste noch lange nicht gesehen haben. Laut Studien werden in den kommenden 20 bis 30 Jahren weltweit eine Milliarde neue Häuser gebaut, die Hälfte davon in erdbebengefährdeten Gebieten, in denen es wie in Haiti seit hundert Jahren nicht mehr gebebt hat. Bei einem Erdbeben der Magnitude 8 in einem dichtbesiedelten städtischen Gebiet wie Los Angeles oder Kathmandu sind eine Million Tote leider keine unrealistische Zahl."
NZZ vom  15. Januar 2010, Seite 2

Das sollte man sich klarmachen. Ich denke in diesem Zusammenhang auch an Istanbul.

0 TrackBacks

Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich auf den Eintrag Zu den Erdbeben von Haiti

TrackBack-URL dieses Eintrags: http://www.ment.de/blog/mt-tb.cgi/168

Jetzt kommentieren

Über diese Seite

Diese Seite enthält einen einen einzelnen Eintrag von Grundner-Culeman vom 21.01.10 8:38.

RedMon 1.7 auf Windows7 ist der vorherige Eintrag in diesem Blog.

Verschwiegenheitsverpflichtungen ist der nächste Eintrag in diesem Blog.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge in den Archiven.