Anthurium scherzerianum

Ich bekam zum Geburtstag eine Blume. Einen Topf mit einem an der Seite angeklebten Plastikschild. "Anthurium, Robino, Groene Tint" steht darauf.

Auf der Rückseite steht www.groenetint.eu gedruckt. Ich lese nach.

Anscheinend ein Epiphyt. Ich mag die Epiphyten, bin ein Freund von Rhipsalidopsis Gaertneri, schon wegen des Namens; mit einem Exemplar im Gewächshaus des Botanischen Gartens bin ich näher bekannt.

Und welches ist es nun, mein Geschenk: Anthurium andreanum oder Anthurium scherzerianum? Offenbar die kleine, die ihren Namen von einem gewissen Herrn Scherzer bekam. Dies kann man nachlesen in der Enzyklopadie des Lebens, die auf Die Gartenwelt Nr. 4 von 1900 verweist. Welche Mühe sich da einige mit den Webseiten gegeben haben, welcher Respekt vor der Natur und den Menschen, die sie beobachteten!

Auf der Suche nach Herrn Scherzer im Netz aller Netze stoße ich darauf, daß Rose Ausländer eigentlich Rosalie Beatrice Ruth Scherzer hieß. Und entdecke dabei eine Ausgabe des Meyers Konversationslexikons im Netz.

Das Anthurium: Ein feines Geschenk.

0 TrackBacks

Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich auf den Eintrag Anthurium scherzerianum

TrackBack-URL dieses Eintrags: http://www.ment.de/blog/mt-tb.cgi/120

Jetzt kommentieren

Über diese Seite

Diese Seite enthält einen einen einzelnen Eintrag von Grundner-Culeman vom 23.05.09 11:50.

Schnipsel ist der vorherige Eintrag in diesem Blog.

SEO: Suchmaschinenmanipulation ist der nächste Eintrag in diesem Blog.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge in den Archiven.