Zivilprozeß

  1. Mit dem Mahnverfahren, §§ 688 ff ZPO, ist's vorbei. Der elektronische Firlefanz, der den Rechtsanwälten ab 1. Dezember obliegt (Identifizierungsgerät, Identitätskarte, Anklicken von Kästchen, Ausfüllen von viel zu kleinen Feldchen), macht das Verfahren umständlich, unübersichtlich, [damit] teuer und vor allem: gefährlich. Hände weg vom elektronischen Mahnverfahren!
  2. Das Auswechseln eines Geschäftsführers, um einen Zeugen zu gewinnen, gilt nicht als unfein. Das kann man auch noch während des Prozesses tun.
  3. Geschäftsstellen bei Gericht - heute mit der schönen Bezeichnung "Serviceeinheit" - sind ein Risiko. Ob z.B. eine Streitverkündung zugestellt wurde: Das sollte man nachfragen.

0 TrackBacks

Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich auf den Eintrag Zivilprozeß

TrackBack-URL dieses Eintrags: http://www.ment.de/blog/mt-tb.cgi/88

Jetzt kommentieren

Über diese Seite

Diese Seite enthält einen einen einzelnen Eintrag von Grundner-Culeman vom 14.11.08 15:27.

Wer liest meinen Blog? ist der vorherige Eintrag in diesem Blog.

Schnipsel ist der nächste Eintrag in diesem Blog.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge in den Archiven.