Stil: ein Wort für den Umgang miteinander

Für David F. Heimhofer ist bei der Frage, in Produkte welcher Unternehmen investiert werden könnte, der Eindruck von den Führungskräften bestimmend (NZZ Nr. 195/03, p. 9): "Der Stallgeruch ist matchentscheidend."

Der Satz stellt als wichtig etwas Gemeinschaftsbezogenes dar, das wir nur mit dem Körper wahrnehmen können, mit dem Sonnengeflecht. Er spielt auf Pferde an, sensible Herdentiere.

Desgleichen das Wort Stil:  nach Grimm, Deutsches Wörterbuch, Band 18, in speciellerer anwendung auf art und form des verkehrs der menschen untereinander. in frühester bezeugung wohl noch von frz. stile, style her. Auch hier ist das Soziale Angelpunkt der Beschreibung eines Mitmenschen.

0 TrackBacks

Folgende Einträge anderer Blogs beziehen sich auf den Eintrag Stil: ein Wort für den Umgang miteinander

TrackBack-URL dieses Eintrags: http://www.ment.de/blog/mt-tb.cgi/8

Jetzt kommentieren

Über diese Seite

Diese Seite enthält einen einen einzelnen Eintrag von Grundner-Culeman vom 1.04.08 20:23.

Steuerpolitik simpel ist der vorherige Eintrag in diesem Blog.

Schnipsel ist der nächste Eintrag in diesem Blog.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge in den Archiven.